PORTFOLIO - Lebensmittelsicherheit

"Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden." -- Hippokrates

 

Lebensmittelsicherheit - Seminare

 

Die mikroLogos GmbH konzipiert Ihre Seminare immer nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Deshalb bieten wir Ihnen keine Seminare "von der Stange", sondern maßgeschneiderte, individuelle Konzepte an, die sich immer an die aktuellen Themen und Rechtslagen im Lebensmittelbereich anpassen.  

Dabei können Sie nicht nur zwischen verschiedenen Themen wählen, sondern auch, ob sie einen einzigen Themenkomplex gründlich in einem Seminar bearbeiten möchten (siehe a)) oder sich lieber für einen eintägigen Überblick über aktuelle Themen zur Lebensmittelsicherheit entscheiden (siehe b)).  

Egal wie Sie sich entscheiden...wir freuen uns auf Sie!  


"Keime ticken anders", in dem wir Hauptgefahren für sichere Lebensmittel, nämlich Bakterien und neuerdings auch Viren grundlegend mit Betrachtung von Praxisbeispielen bearbeiten (1 Tag) Oder sie möchten sich intensiv damit beschäftigen, wie Sie ein Allergenmanagement aufbauen, dann wäre das Tagesseminar "Das 14-Schritte Allergenmanagement" für Sie das Seminar der Wahl (1 Tag) Oder Sie möchten einige Ihre Mitarbeiter oder sich selbst zum Hygienebeauftragten weiterbilden. Dann ist das dreitägige Seminar "Weiterbildung zum Hygienebeaufragten", in dem wir uns mit allen grundlegenden Themenbereichen der Lebensmittelsicherheit auseinandersetzen, Ihre Wahl.

Auch weitere Themen sind als Tagesseminar möglich, sprechen Sie mich einfach an.

Ein Tagesseminar ist Ihnen zu lang und Sie hätten z. B. gerne einen Input auf einer Fachtagung, der nur eine Stunde oder vier Stunden dauert? Auch das ist möglich, sprechen Sie mich auch dafür gerne an.
Sie interessieren sich für einen Überblick, z. B. mit der Überschrift, "Aktuelles zur Lebensmittelhygiene", der sich natürlich auch stetig in Anpassung an die aktuelle Lage verändert. In diese eintägigen Seminar beginnen wir immer mit einem Überblick über die aktuelle Situation von gesetzlichen und anderen Vorschriften. Dann arbeiten wir mit aktuellen praxisnahen Anwendungshilfen wie DIN-Normen und Leitlinien. Dies erleichtert Ihnen im Berufsalltag, Antworten auf praktische Fragestellungen zu finden.

  Danach bearbeiten dann noch ein oder zwei weitere Themen, die in Ihrem Betrieb oder Ihrer Einrichtung von besonderem Interesse sind und beantworten Ihre individuellen Fragen. Hier stehen Ihnen verschieden Themen zur Auswahl, aus denen sie sich ein oder zwei auswählen können. Wir besprechen dann, was genau Ihnen an diesen Themen wichtig ist, damit genau die Aspekte Berücksichtigung finden, die Ihnen wichtig sind.

Das kann z. B. das Thema der neuen Allergenkennzeichnung sein, in dem der aktuelle Stand der Allergenkennzeichnung dargestellt und Ihre individuellen Fragen dazu besprochen werden. Dieses Thema wird in Kooperation mit der Firma delphi Lebensmittelsicherheit durchgeführt. Hier http://www.allergie-weiterbildung.de/ finden Sie feste Kurse und weitere Informationen sowie Symbole, die Sie für Ihre Allergenkennzeichnung nutzen können.

  Auch das Thema der neuen Infektionsgefahren im Lebensmittelbereich durch Viren ist ein wichtiges und aktuelles Thema, dessen Verständnis für sichere Lebensmittel von besonderer Bedeutung ist. Hier wird auch das Thema der Händehygiene, eines der zentralsten Punkte der Hygiene, besprochen.

  Oder Sie möchten Ihre Mitarbeiter überzeugen, warum es so wichtig ist, gründlich täglich Oberflächen zu reinigen? Dann ist das Thema "Biofilme und Ihre Bedeutung (nicht nur) im Lebensmittelbereich" für Sie das richtige. Sie werden staunen, was Bakterien alles können....und warum es irgendwann auch zu spät sein kann, weil sich eine nur schwer entfernbare Verschmutzung festgesetzt hat. Dann nützt auch eine Desinfektions nicht mehr, um eine Gefahr abzuwehren.

  Vielleicht möchten Sie aber auch Ihren Mitarbeitern in einem Überblick darstellen, wie ein HACCP-Konzept nach gesetzlichen Vorgaben aufgebaut ist und es erstellt wird. Denn HACCP ist etwas völlig anderes als die Basishygienemaßßnahmen der Guten-Hygiene-Praxis. Bei HACCP geht es darum, Gefahren zu analysieren, kritsche Kontrollpunkte zu finden und diese so zu beherrschen, dass Ihre Kundinnen und Kunden nicht erkranken.

  Oder sie möchten Ihren Mitarbeitern verständlich darlegen, warum es wichtig ist, bestimmte Temperaturen z. B. bei der Lagerung oder Heisshaltung einzuhalten, weil sich sonst krankheitserregende Bakterien sehr schnell vermehren und die Gefahr besteht, dass Kunden erkranken und sich wohlmöglich bei der Lebensmittelüberwachung beschweren. Die mangelhalfte Kühlung und Heisshaltung gehört zu den Hauptursache für Lebensmittelerkrankungen, obwohl sie so leicht abzustellen wären.

    Ein Tagesseminar ist Ihnen zu lang und Sie hätten z. B. gerne einen Input auf einer Fachtagung, der nur eine Stunde oder vier Stunden dauert? Auch das ist möglich, sprechen Sie mich gerne an.
 

Ihr Thema ist nicht dabei? Sprechen Sie uns gerne an!

 

Sie haben Fragen?